teilnahmebedingung
 

  1. Mir ist bewusst, dass alle seemännischen Verhaltensregeln an Bord, von mir beachtet werden müssen.
    Diese werden vor dem Törnbeginn auf dem Schiff besprochen.


  2. Als Gast/Mitsegler verstehe ich, dass ein Segeltörn von den Wetter, Wind und Wellenbedingungen
    abhängig ist. Jeder Entscheidung des Skippers liegt oberste Sicherheit und das Wohlergehen
    der gesamten Crew zu Grunde.


  3. Ein Mitsegeltörn auf von der uns gecharterten Yacht bedarf, dass alle Mitsegler im Rahmen
    ihrer Möglichkeiten am Bordleben und  Bordablauf teilnehmen. Das bedeutet, dass sich jeder
    der Mitsegler, im Rahmen seiner Möglichkeiten, an den anfallenden Tätigkeiten beteiligt.
    Von allen Teilnehmern wird eine gegenseitige Rücksichtnahme unter Berücksichtigung
    seemannschaftlicher Grundlagen erwartet. Diese Verhaltensregeln sind die Voraussetzung
    für das Gelingen eines Törns. Und  werden von allen Teilnehmern erwartet.


  4. Anfallende Kosten für Verpflegung, Wasser, Gas, Diesel, Hafengebühren u.ä. werden
    aus der Bordkasse bezahlt, die von der Crew eingerichtet und verwaltet wird.


  5. Der auf der Anmeldung unterzeichnende Teilnehmer verzichtet für die Dauer des Törns
    auf Ersatzansprüche für Personenschäden und für Schäden an persönlichem Eigentum gegenüber
    allen auf dem Schiff befindlichen Personen, soweit die Schäden nicht von einer
    Haftpflichtversicherung abgedeckt sind. Dies gilt nicht bei vorsätzlichen Handlungen
    oder grober Fahrlässigkeit. Der Teilnehmer versichert weiteres, dass er frei schwimmen kann.
     Schwimmwesten müssen im Interesse der Sicherheit unverzüglich angelegt werden,
    wenn dies von der Schiffsführung angeordnet wird. Eltern übernehmen die Sorgfaltspflicht
    und die Haftung für Ihre Kinder.


  6. Die Yacht ist Haftpflicht- und Kaskoversichert. Schäden oder Verluste aus dem Inventar
    des Bootes bis zum Selbstbehalt der Versicherung werden vom Verursacher bzw. falls nicht
    feststellbar von der Bordkasse getragen.


  7. Bei nicht durch den Skipper verantworteten Umständen besteht kein Anspruch auf Rückerstattung-,
    Teilrückerstattung-, Schadensersatz oder Kompensation des Charterpreises.
    Das gilt im Besonderen für verspäteten Start oder Unterbrechungen des Segeltörns aus Wetter,
    Sicherheits- oder gesundheitlichen Gründen. Weiters bei Routenänderung, Routenkürzung, Havarie,
    Kriegs- oder Erdbebeneinwirkung sowie verspäteter Ankunft
    im Zielhafen als auch entgangener Urlaubsfreuden.


  8. Die Mitsegler schließen Schadensersatzansprüche gegen den Skipper aus,
    falls dieser Entscheidungen trifft, welche die Sicherheit des Bootes und der Mannschaft betreffen.


  9. Bei Rücktritt gelten folgende Stornogebühren:
          - bis 6 Wochen vor Charterbeginn 50% des vereinbarten Preises
          - 2 Wochen vor Charterbeginn wird der volle Reisepreis fällig
    Eine Umbuchung auf einen Ersatzmitsegler/in bedarf der Zustimmung des Skippers.


  10. Die Teilnahmebedingungen treten ab der Reservierung und damit verbundenen Anzahlung des
    Törns in Kraft und werden vor Törnbeginn zusammen mit der Bord- und Sicherheitseinweisung wiederholt.
    Die Mitsegelvereinbarung, wird vor Törnbeginn von Skipper und Crew unterschrieben.


  11. Flugzeiten ohne Gewähr.


  12. Die angeführten Bestimmungen sind fixer Bestandteil des Vertrages. Gerichtsstand ist Esslingen.